topbanner KEB

ANZEIGE

Der Frühling hält Einzug im Potsdamer Seniorenheim

on Samstag, 24 März 2018.

Tulpen, Literarisches und Stimmungsmusik im Kursana Domizil

Der Frühling hält Einzug im Potsdamer Seniorenheim
Foto: Auf dass es bald blüht, grünt und wärmer wird: Künstlerin Conny singt beim Frühlingsfest für die Senioren vom Kursana Domizil Potsdam. © Steffen Raddatz

Potsdam. Auch wenn die Temperaturen noch nicht so mitspielen wie erwünscht – im Kursana Domizil Potsdam wurde jetzt der Frühling eingeläutet.

Passend dazu waren die Tische mit Narzissen, Tulpen und Freesien dekoriert. Direktorin Petra Winter – nur dem Namen nach mit der kalten Jahreszeit verbunden – begrüßte die gut 60 Bewohner der Pflegeeinrichtung in der Cafeteria. Literarische Unterstützung bekam sie von der 85-jährigen Marget Tiffe. Sie erzählte mit dem Gedicht „Er ist’s“ von Eduard Mörike davon, dass der Frühling wieder sein blaues Band durch die Lüfte flattern lässt. Auch Livemusik gehörte zum Programm. Das Duo „Conny und Manfred“ spielte Stimmungsmusik und natürlich auch Frühlingslieder, so dass geschunkelt, getanzt und gesungen wurde.
Die fröhliche Atmosphäre scheint Eindruck hinterlassen zu haben: immerhin sollen in den kommenden Tagen die Temperaturen ein wenig steigen.

 

Kontakt:
Kursana Domizil Potsdam
Heinrich-Mann-Allee 21 - 22
14473 Potsdam
Tel. +49-331-58175-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Autor:

Minack, Elvira (GaarzMediaTeam)

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • Große Sorge um Fritz

    Große Sorge um Fritz

    Eisbären-Nachwuchs schwer erkrankt

    Wenn der Zoodirektor alle Termine absagt, muss etwas Wichtiges passiert sein. Heute Morgen um 8 Uhr fanden die Eisbären-Pfleger den vier Monate alten Eisbärennachwuchs apathisch im Stall bei Mutter Tonja. Sofort berieten die Tierärzte, Kuratoren und Pfleger, die Eisbär-Mutter vom Jungtier zu trennen, um Fritz näher zu untersuchen.

  • Autobahn wurde zur Landebahn

    Pressemitteilung vom 05.03.2016, 16:14 Uhr

    Zu einem nicht alltäglichen Einsatz rückte heute Morgen eine Streife der Autobahnpolizei aus. Anrufer hatten gegen 7.40 Uhr mitgeteilt, dass ein Schwan auf der Stadtautobahn A100, in Höhe Alboinstraße, mitten auf der Fahrbahn gelandet war. 

  • Projektgelder  zu vergeben...

    Projektgelder zu vergeben...

    für Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit

    In der „Partnerschaft für Demokratie“ Charlottenburg-Wilmersdorf werden jedes Jahr zivilgesellschaftliche Projekte im Bezirk finanziell gefördert. 

  • „O ‘zapft is“ für Bewohner des Berliner Seniorenheims Landsberger Tor

    „O ‘zapft is“ für Bewohner des Berliner Seniorenheims Landsberger Tor

    Zünftiges Fest mit Dirndl und bayrischer Musik im Kursana Domizil Berlin-Marzahn.

    Ganz im Stil der Münchener „Wiesn“ haben mehr als 120 Senioren aus der Pflege und dem betreuten Wohnen kürzlich das Oktoberfest im Kursana Domizil Berlin-Landsberger Tor gefeiert.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.