topbanner KEB

ANZEIGE

Vierbeiner und Tanz als Garant für erfolgreiches Sommerfest im Seniorenheim

on Freitag, 26 Juli 2019.

Kursana Domizil Lichtenberg

Vierbeiner und Tanz als Garant für erfolgreiches Sommerfest im Seniorenheim
Auf Tuchfühlung mit einem Schaf – zum Sommerfest im Seniorenheim Kursana Domizil Lichtenberg gehört neben toller Musik und leckerem Essen auch der Besuch von Knut Samel und seiner „Rollenden Arche“. Foto: Steffen Raddatz/KiezEuleBerlin-Eventfotografie

Tiere, Musik und Leckereien: zum Sommerfest im Kursana Domizil Berlin-Lichtenberg haben die Organisatoren auf bewährte Traditionen gesetzt. Das Team weiß, was bei den Bewohnern besonders gut ankommt – Knut Samel mit seiner „Rollenden Arche“ und der Künstler Kiry. 

„Diese Gäste wünschen sich die Senioren immer wieder und deshalb experimentieren wir beim Sommerfest nicht, sondern freuen uns, dass sie unsere Veranstaltung bereichern“, sagt Kathrin Witzenhausen vom Sozialdienst des Domizils in der Gensinger Straße.

Und wie erhofft, war der Besuch der Alpakas, Kaninchen, Schafe und Ziegen ein voller Erfolg. Schon zur Ankunft der „Rollenden Arche“ zog es zahlreiche Bewohner in den Garten der Einrichtung, um beim Aufbau der Gehege und beim Einzug der Vierbeiner zuzusehen. „Es ist immer wieder faszinierend, mit den Tieren auf Tuchfühlung zu gehen, nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die Besucher und uns Mitarbeiter“, sagt Kathrin Witzenhausen. „Diesmal konnten wir auch die geschorene Ziegenwolle fühlen und riechen. Egal, wie oft Knut Samel uns schon besucht hat, er findet immer wieder etwas neues, was er uns zeigen kann.“ Für die Bewohner, die nicht mobil sind, um in den Garten zu gehen, wurden einige Tiere mit in die Wohnbereiche genommen. „Auf diese Weise haben in der Vergangenheit schon Ziegen, Kaninchen und Hängebauchschweine unser Domizil erforscht.“

Ebenso zählt  der Alleinunterhalter und Entertainer Kiry Janev fast schon zum Inventar des Domizils. „Er trifft den Geschmack der Bewohner und es gelingt ihm jedes Mal, sie zum Schunkeln, Mitsingen und Tanzen zu bringen. Kiry ist unser Garant für gute Stimmung“, so Kathrin Witzenhausen. „Toll sind auch seine musikalischen Einlagen auf der Trompete.“

Am Nachmittag gab es für alle Kaffee und Kuchen. Außerdem konnten Interessierte die Gelegenheit nutzen, sich das Domizil mit seinen einzelnen Wohnbereichen anzusehen, über die verschiedenen Angebote zu informieren und die Mitarbeiter kennenzulernen.


Weitere Informationen:

Kursana Domizil Berlin - Lichtenberg

Gensinger Straße 103

10315 Berlin

Tel. +49-30-526780-0

kursanalichtenberg@remove-this.dussmann.de

Autor:

Minack, Elvira (GaarzMediaTeam)

Bildergalerie

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Eine Veröffentlichung auf allen anderen Medien als unserer Internetpräsenz,die Vervielfältigung (herunterladen), das öffentlich zugänglich machen, einzelne oder alle Bilder zu bearbeiten (d.h. sie zu zuschneiden oder zu retuschieren), bedarf des schriftlichen Einverständnisses des Administrators/Urhebers KiezEuleBerlin. Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt und grundsätzlich zur Anzeige gebracht.

das könnte Sie auch interessieren:

  • Tempelhofer Feld

    Tempelhofer Feld

    Größter Freiraum inmitten der Stadt

    Hier scheinen Himmel, Weite und Freiheit grenzenlos zu sein: Seit der Öffnung des Tempelhofer Feldes im Jahr 2010 für alle ist Berlin um eine weitere Besonderheit reicher – eine der größten innerstädtischen Freiflächen der Welt. 

  • Afrikanische Kunst zwischen Streifen, Flecken und Co.

    Afrikanische Kunst zwischen Streifen, Flecken und Co.

    Skulpturen-Ausstellung und Steinbildhauer-Kurse im Tierpark Berlin

    In Gedenken an den verstorbenen Eisbären-Jungen Fritz wird im Laufe der Saison die Skulptur der Eisbärmutter mit Jungtier des Künstlers Kennedy Zano versteigert. Die Erlöse kommen der Organisation Polar Bears International, die sich für den Schutz der Eisbären im natürlichen Lebensraum einsetzt, zu gute. Die Skulptur befindet sich auf dem Workshop-Gelände im Tierpark.

  • 67,5 Jahre Liebe & Treue

    67,5 Jahre Liebe & Treue

    gab es das schon mal in Marzahn?

    Ich war am letzten Donnerstag zusammen mit Frau Koch von der Sozialkommission Marzahn-Hellersdorf (leider die einzigste Vertreterin aus unserem Bezirk) in eine 2,5 Zimmer Plattenbau Wohnung Nähe der Allee der Kosmonauten zum Frühstück eingeladen. 

  • Räuber mit Phantombild gesucht

    Räuber mit Phantombild gesucht

    Mit der Veröffentlichung eines Phantombildes sucht die Polizei nach einem Mann, der verdächtig ist, gemeinsam mit zwei weiteren Komplizen am Donnerstag, den 25. Februar 2016 einen Raub begangen zu haben. 

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

ANZEIGE

Gefällt Dir Kiezeule?


Schreiben Sie für
Kiezeule Berlin


Ihr Verein, Ihr Kiez, Ihre Themen:
Erzählen Sie uns, was Sie bewegt.

Artikel schreiben

ANZEIGE

Berlin Events

ANZEIGE

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.