topbanner KEB

neu im Kino

Die neuesten Nachrichten zu Filmen
  1. Die Bad Boys haben es mit dem dicken weltweiten Einspiel am Startwochenende von Bad Boys for Life unter Beweis gestellt: Buddy-Actionkomödien sind noch lange nicht tot. Besser könnte der Zeitpunkt also nicht sein für Spenser Confidential, der neuen Netflix-Actionkomödie von Regisseur Peter Berg.

    Und wie es sich gehört, arbeitet Peter Berg hier einmal mehr mit seinem Stammdarsteller Mark Wahlberg zusammen. Genauer gesagt ist es sogar schon die fünfte Zusammenarbeit nach Lone Survivor (2013), Boston, Deepwater Horizon (beide 2016) und Mile 22 (2018).

    Und im Gegensatz zu den vorhergegangenen Filmen handelt es sich bei Spenser Confidential um eine Actionkomödie mit Buddy-Charakter: Kriminelle, Cops und Politiker, sie arbeiten in Hand in Hand in Spensers (Mark Wahlberg) Heimatstadt Boston. Und weil der Polizist sie dingfest machen wollte, ist er getäuscht und hinter Gitter gebracht worden. Nun ist er wieder frei. Und alles, was er will, ist die Stadt hinter sich zu lassen. Aber dann werden zwei ehemalige Kollegen tot aufgefunden, der Verdacht fällt auf Spenser. Gemeinsam mit seinem alten Box-Trainer Henry Cimoli (Alan Arkin), seiner Ex-Freundin Cissy (Iliza Shlesinger) und seinem neuen Zimmergenossen Hawk (Winston Duke) muss Spenser die Drahtzieher hinter dem Komplott zur Strecke bringen. Und versuchen, sich dabei nicht selbst umzubringen.

    Für diese Produktion hat Netflix vor zwei Jahren einen Vertrag mit dem Robert-B-Parker-Nachlass geschlossen. Bei einem entsprechenden Erfolg will Netflix gleich eine ganze Reihe an Filmen mit der Kultfigur Spenser produzieren. Die vom 2010 gestorbenen Parker kreierte Figur war auch der Hauptcharakter in der Achtzigerserie Spenser mit Robert Urich. Nun erscheint also demnächst der erste Film. Dessen Erfolg oder Misserfolg wird darüber entscheiden, ob sich Berg und Wahlberg zum sechsten Mal zusammentun dürfen.

    Noch schnell sehen, welche Highlights Netflix im Januar bietet? Dann hier entlang:

    Das sind die Netflix-Highlights im Januar: 10 Film- und Serien-Tipps

    Spenser Confidential: Buddy-Action ist zurück

    Dass das Ganze durchaus einen hohen Spaßfaktor haben kann, zeigt der just veröffentlichte erste Trailer zu Spenser Confidential, der inspiriert wurde von Robert B. Parker‘s Wonderland von Autor Ace Atkins. Und spätestens wenn Last Comic Standing-Gewinnerin Iliza Shlesinger Wahlberg und Duke mit Batman und Robin vergleicht und Arkin als Alfred bezeichnet, weiß man, Buddy-Action ist zurück!

    Und der 48-jährige Wahlberg ist schließlich nicht das erste Mal im Komödienfach zugange. Vor allem neben Will Farrell hat er sich immer wieder bewiesen in Komödien wie Die etwas anderen Cops, und Daddy‘s Home Ein Vater zuviel. Und in Ted konnte Wahlberg selbst neben einer Animationsfigur bestehen.

    Neben Wahlberg, Arkin, Shlesinger und Duke spielen in Regisseur Peter Bergs Spenser Confidential auch Bokeem Woodbine, Michael Gaston, Colleen Camp sowie Musiker Post Malone in seinem ersten Film mit. Das Drehbuch wurde von Sean O‘Keefe und Brian Helgeland verfasst. Spenser Confidential wird ab dem 6. März 2020 einen limitierten Kinostart erhalten sowie direkt über den Streaming-Dienst Netflix verfügbar sein.

    Netflix-Junkies und Super-Binger dürften keinerlei Probleme mit diesem Quiz nur für den Streaming-Dienst haben:

  2. Gestern hatten die Camper*innen eine Atempause und niemand musste gehen. Heute gab es einen weiteren Abgang zu verzeichnen.

    Nachdem das Publikum nun eine Woche damit verbringen durfte Danni oder Danni und Elena in die Dschungelprüfung zu wählen, ist jetzt Schluss damit, das entscheiden die Camper*innen fortan selbst. Dafür kann das Publikum bestimmen, wer das Camp verlassen muss. An Tag 11 waren Sonja Kirchberger und Raúl Richter angezählt. Es traf: Sonja. Sie wäre gerne noch geblieben. Elena musste prompt extrem weinen. Sie verliert nach und nach alle Bezugspersonen. Danni wird aber erleichtert gewesen sein, denn vorher hatte ihr Sonja mal ausgiebig die Meinung gesagt. Die Luft um die Krone wird dünner, trifft es morgen Raúl oder Anastasiya oder jemand ganz anderen? Das Publikum ist unberechenbar.

    Dschungelcamp 2020: Wer muss ins Hotel?

    Am ersten Tag traf es den Marco Cerullo, die vornehmlich jene kannten, die sich gerne Dating-Shows wie Die Bachelorette oder Bachelor in Paradise ansehen. Flirten kann er, aber beim Camping war er eher nicht so charmant, sondern oft traurig. Meistens sahen ihn die Zuschauer*innen weinen, woher sein Elend so genau kam, konnte man aber nicht gut verstehen, da hatte Sonja Kirchberger mehr Empathie und Durchblick. Das nützte ihm menschlich vielleicht viel, für die Krone gar nichts. Raus an Tag 8.

    Am neunten Tag traf es Toni Trips, die ihre Fans vor allem von ihrem DSDS-Auftritt kennen. Anscheinend war sie sehr munter und fröhlich im Camp und hat für Motivation und gute Laune gesorgt. RTL hat davon aber nicht viel gezeigt, angeblich weil die Sendezeit nicht ausreichte für Dannis Gemecker und Tonis Fröhlichkeit. So sagte Sonja Zietlow während der Sendung. Raus an Tag 9.

    An Tag 10 warteten alle gespannt, wer als nächstes aufbrechen muss, aber Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kamen mit guten Nachrichten auf den Platz. Es musste niemand gehen, weil in der Woche zuvor bereits Günther Krause das Feld geräumt hatte. Daher wurde mit dem Rauswurf einen Tag pausiert. Angezählt waren Ex-GZSZ Raúl Richter und Ex-Temptation-Island-Verführerin Anastasiya Avilova.

    Dschungelcamp 2020: Schon raus - Der Kurzcamper Günther Krause

    In einem Nebensatz erwähnte Dschungel-Moderatorin Sonja Zietlow in der ersten Folge, dass Günther Krause einen sehr guten Vertrag mit RTL ausgehandelt hätte und Daniel Hartwich fügte hinzu, dass das Team ihn daraufhin schon mit dem Spitznamen Günther Klausel bedacht hat. Immerhin war der Mann für alle 20 Dschungelprüfungen gesperrt.

    Wie die BILD-Zeitung weiß, hat sich RTL entschieden, niemanden als Nachrücker für Günther Krause zu bestimmen. Nachdem er den Einzug bekam, der eines Politikers würdig ist und mit Limousine ins Camp einfuhr, ohne Belästigung durch Ranger oder Prüfungen, musste er am nächsten Vormittag auf Anraten von Dr. Bob das Camp komplett und für immer verlassen. Aber beim Großen Wiedersehen am 26. Januar 2020 ist er dann wieder dabei!

    Wer es in diesem Jahr im Camp aushalten muss, seht ihr in dieser Bildergalerie:

  • Die ersten acht Tage konnte man blind raten, wer wohl in die Dschungelprüfung muss. Jetzt läuft es abwechslungsreicher.

    Die Campbewohner*innen entscheiden bis zum Finale selbst, wer von ihnen in die Prüfung muss. An Tag 9 machte das sehr erfolgreich Markus Reinecke für acht Sterne.

    • Dschungelprüfung an Tag 10 (19. Januar 2020): Sonja Kirchberger und Prince Damien holten einen Stern. Das Problem waren nicht die Tiere, sondern das Erkennen und Zuordnen verschiedener Schraubwerkzeuge.
    • Dschungelprüfung an Tag 11 (20. Januar): Sven, Raúl, Markus und Anastasiya - 2 Sterne. Und eine Schatzsuche mit Danni, Sonja und Markus. Wegen des Wetters abgebrochen.
    • Alle Folgen seht ihr als Live-Stream und Wiederholung im Stream bei TVNOW
    • Die elfte Folge erscheint am Montag, den 20. Januar) ab 22:15 Uhr auf RTL
    • Falls ihr euch interessiert, wie viele außer euch noch einschalten, findet ihr bei uns noch Informationen zu den IBES-Einschaltquoten 2020.
    • Und wer sich für die Gagen der Stars interessiert, möge mithilfe des Links die Schätzungen der RTL-Gehälter aufsuchen.

    Dschungelcamp 2020: Wer wird Dschungelkönig oder Dschungelkönigin?

    Die Chance auf den Thron hat Günther Krause schon verloren, dafür hat er einen Spitzenurlaub in Australien gewonnen. Nach einem kurzen Einstand folgte auch schon der gesundheitsbedingte Ausstieg. Dabei war er bereits von allen 20 Dschungelprüfungen befreit.

    • Marco Cerullo musste an Tag 8 als erstes gehen.
    • Toni Trips erwischte es überraschenderweise schon an Tag 9.
    • Tag 10: Angezählt waren Raúl und Anastasiya. Es musste aber niemand gehen, weil der Günther-Krause-Joker gezogen wurde.
    • Tag 11: TBA

    Wer hat jetzt noch die besten Chancen auf den Thron? Wir glauben, dass Prince Damien sich trotz der verpatzten Prüfung an Tag 10 gut durchsetzen kann. Er ist ein Sonnenschein und wirkt nicht so, als könnten ihn die anderen an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen. Ex-GZSZ-Richter ist ausgesprochen farblos und war an Tag 9, sowie an Tag 10 schon angezählt. Wir sehen ihn nicht unter den letzten drei Campern.

    Vielleicht wird Trödelhändler Markus Reinecke die große Überraschung im Dschungel und kann die Zuschauer*innen mit Mut und Nervenstärke für sich einnehmen. Andererseits quatscht er aber auch ganz schön arrogant und ohne Empathie über die anderen, das muss nicht jedes Herz erobern. Auch Sportler sollte man nie unterschätzen, schon gar nicht, wenn sie sozial engagiert sind. Daher sehen wir Sven Ottke immer noch als möglichen Finalisten, auch wenn er sich noch nicht wirklich in Szene setzen konnte.

    Danni Büchner und Elena Miras sind die beiden Dschungelbewohnerinnen, die am stärksten polarisieren. Das kann zum Sieg verhelfen und es wäre sicherlich zum Schmunzeln, wenn beide ins Finale kämen. Mit Sven Ottke. Es ist überhaupt nicht abzusehen, denn beide waren die ersten acht Tage im Fokus der Hater. Danni hat aber viele mitfühlende Fans, die wahrscheinlich nach dieser Tortur gerade bereit sind die Mutter zu unterstützen. Elena hingegen hat gezeigt, dass sie auch eisenhart Ruhe bewahren kann, eine gute Beobachterin ist, Teamgeist hat und sich insgesamt von einer ganz anderen Seite als im Sommerhaus gezeigt. Das könnte belohnende Fan-Anrufe nach sich ziehen.

    Anastasiya konnte bisher auch noch nicht so viel von sich zeigen und war dementsprechend gesten zusammen mit Raúl vom Publikum schon telefonisch vernachlässigt worden. Wir denken nicht, dass sie noch die Gelegenheit haben wird, ihre Beliebtheit zu steigern. Sonja Kirchberger möchte auch gerne die Krone und war gestern schwer enttäuscht, dass sie keine Schrauben erkennen und Werkzeuge benennen oder zumindest beschreiben kann. Sie stand lange in Opposition zu Danni, langsam haben sich die Wogen geglättet. Sie imponiert ansonsten mit Ruhe, Gelassenheit und Freundlichkeit. Claudia Norberg scheint sich mit allen gut zu unterhalten und dass ist auch seit zwei Folgen der Grund, den sie angibt, warum sie gerne noch im Camp verbleiben will. Elena hatte ja vor einiger Zeit angeteasert, dass sie etwas weiß, was andere zur Laura-Wendler-Claudia-Geschichte nicht wissen. Vielleicht darf Claudia so lange im Camp bleiben, wie die Zuschauer*innen hoffen, dass es noch zu Geheimniseröffnungen in dieser Richtung kommt.

    Alle Kandidat*innen mit Social-Media-Profil in dieser Bildergalerie:

    „Dschungelcamp“ 2020: Die Kandidaten mit Instagram-Profil und ihren Luxus-Artikeln

    Das Dschungelcamp seht ihr täglich ab 22:15 bei RTL und als Online-Wiederholung bei TVNOW.

    Dschungelprüfungen: Folge 1 bis 9

    Wen die Zuschauerschaft leiden sehen möchte, wählt sie in der ersten Woche in die Dschungelprüfung: Danni und Elena hatten 2020 diesbezüglich einen Stein im Brett und meistens eher wenige Sterne im Beutel. An Tag 8 konnten sie noch einmal zeigen, dass sie doch was können, aber seit Tag 9 entscheiden die Campbewohner*innen selbst und verständlicherweise anders.

    • Folge 1 (10. Januar): Alle außer Günther Krause
    • Folge 2 (11. Januar): Danni und Elena - 0 Sterne
    • Folge 3 (12. Januar): Danni - 4 Sterne
    • Folge 4 (13. Januar): Danni und Elena - 5 Sterne. Außerdem gab es eine erfolgreiche Schatzsuche von Marco und Claudia für drei Beutel Pfefferminztee.
    • Folge 5 (14. Januar): Danni - 0 Sterne (am Anfang abgebrochen). Es kriselt im Camp. Außerdem gab es eine Schatzsuche mit Anastasiya und Raúl Richter. Für eine Zitrone.
    • Folge 6 (15. Januar): Danni und Elena - 2 Sterne und keine Schatzsuche.
    • Folge 7 (16. Januar): Danni und Elena - 2 Sterne und Streit um ein halbes Glas Kuh-Pippi. Wieder keine Schatzsuche.
    • Folge 8 (17. Januar): Danni und Elena 9 Sterne
    • Folge 9 (18. Januar): Wolfgang 8 Sterne
    • Folge 10 (19. Januar): Sonja Kirchberger und Prince Damien 1 Stern

    Wer waren die nervigsten Bewohner*innen im Camp seit dem Start der Serie? Das Video verrät es euch (Danni Büchner hat sich jetzt schon einen Platz erobert und muss noch mit rein):

  • Joaquin Phoenix erhielt bei den Screen Actors Guild Awards den Preis für die beste männliche Hauptrolle. Dabei dankte er einer ganz besonderen Person.

    Joker“ war ein großer Erfolg und hatte eine immense Wirkung auf viele Zuschauer. Für diese Errungenschaft muss man den oscarnominierten Hauptdarsteller Joaquin Phoenix besonders loben. Bei den SAG Awards konnte sich der Schauspieler gegen Leonardo DiCaprio (für Once Upon a Time… in Hollywood) und Adam Driver (für Marriage Story) durchsetzen und legt nun vor im Oscar-Rennen. Auf The Hollywood Reporter wurde seine Rede zusammengefasst.

    Während seiner Laudatio sprach Phoenix über viele Themen wie Veganismus, mentale Gesundheit und Traumata. Er dankte vielen seiner Kollegen, wie dem Regisseur des Joker“ Films Todd Phillips. Dabei ehrte der exzentrische Schauspieler auch seine Konkurrenten. Dazu zählen Adam Driver oder Leonardo DiCaprio. Letzterer war für den Schauspieler eine große Inspiration, aber gleichzeitig harte Konkurrenz. Bei vielen Castings schnappte sich Leonardo DiCaprio die Rollen, die auch Joaquin Pheonix anstrebte.

    Das „Joker“-Ende erklärt: Diese 12 Fragen sind noch offen

    Joaquin Phoenix dankt Heath Ledger

    Auch der Schauspieler Christian Bale bekam viel Lob vom Joker-Darsteller: Ich wünschte, ich wäre so ehrgeizig wie du. Du warst immer grandios in deinen Rollen. Es gab keinen Charakter, den du schlecht gespielt hast. Im Anschluss daran hoffte der Schauspieler, dass Bale mal in einer Rolle versagt, was natürlich ironisch gemeint war.

    Als Joaquin Pheonix dann zum Ende seiner Rede kam, erwähnte er noch den verstorbenen Schauspieler Heath Ledger, der 2009 den Oscar als Bester Nebendarsteller für seine Rolle des Joker in The Dark Knight erhielt. Ledger war schon immer Phoenix‘ Lieblingsschauspieler, weswegen er in große Fußstapfen treten musste, als er nun ebenfalls den Joker verkörperte. Joaquin Phoenix zählt zu den großen Favoriten bei den Oscars in der Kategorie Bester Hauptdarsteller. Die Oscars finden am 10. Februar, hierzulande um 2:00 Uhr, statt.

    In unserem Quiz könnt ihr euer Filmwissen testen:

  • Der Tatort machte gestern Pause, aber dafür beglückte uns ein spannender Polizeiruf 110 und das Rostocker Ermittlerteam mit der neuen Folge Söhne Rostocks. 

    Welche Kommissare ermittelten gestern im Polizeiruf 110Rostocks Söhne

    Kommissar Sascha Buckow (Charly Hübner) und seine Profiler-Kollegin Katrin König (Anneke Kim Sarnau) ermitteln seit 2010 als Team. Ihre besondere Chemie ist ein wesentlicher Bestandteil der Filme und auch bei Söhne Rostocks wieder hervorragend eingeflochten. Die Rostocker-Polizeiruf-Filme sind inhaltlich teilweise über Jahre miteinander verbunden, so werden die beiden Kriminaler auch in dieser Episode mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, was besonders für Katrin König ein echtes Problem aufwirft. Fans der Reihe können sich darauf optimal vorbereiten, wenn sie sich an die Folge Für Janina erinnern, in der ein gewisser Guido Wachs eine Rolle spielt. Zu Gunsten der Gerechtigkeit hatte sich König für einen unorthodoxen Weg entschieden, den Täter hinter Gitter zu bringen, Buckow deckte sie dabei. Doch die Angelegenheit ist für beide noch nicht ausgestanden und dieser Guido-Wachs-Erzählstrang dürfte auch in den kommenden neuen Folgen weiter eine Rolle spielen.

    Worum ging es im Polizeiruf 110 gestern?

    Sascha Buckow ist gerade in der Nähe als ein Einbruch gemeldet wird. Generös sieht er von weiterem Rotwein trinken ab und begibt sich zum Ort des Geschehens. Dort begrüßt ihn der Jungunternehmer Michael Norden (Tilman Strauß) und es wirkt so, als handele es sich um einen Fehlalarm. Ein Geräusch in der Garage bewegt Buckow dazu, dass Tor zu öffnen und Zombie-artig fällt ein schwer verletzter Mann auf ihn drauf. Der 36-jährige Frank Fischer stirbt kurz darauf. Norden hat beim Anblick des Mannes sofort sein Auto aufgesucht und ist schnurstracks verschwunden. Schock oder Schuld? Der Mann ist einfach nicht mehr aufzufinden.

    Die Ermittlungen beginnen und konzentrieren sich zunächst auf eine verflossen Liebe Nordens, Beate Hövermann (Katharina Behrens). Diese hat massive Probleme mit ihrem halbwüchsigen Sohn Jon. Aber Michael Jordan will sie seit 17 Jahren nicht gesehen haben. Auch seine aktuelle Freundin Alex Viegel (Romina Küper) will nichts über dessen Verbleib wissen. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf eine Ungereimtheit nach der anderen und erfahren immer mehr aus dem Leben von Michael Norden. Zum Beispiel, dass er ein alter Schulfreund des toten Frank Fischers war.

    Alle Bilder und Videos zu Polizeiruf 110: Söhne Rostocks

    Krizzis Polizeiruf 110-Kritik: Söhne Rostocks ist spannend und endet mit üblem Cliffhanger

    Dem Rostocker Polizeiruf gelingt es von allen Teams am besten, private Querelen und Befindlichkeiten in die Krimigeschichte zu verweben. Dazu kommt die emotionale Verbundenheit von Buckow und König, die sich auch in dieser Folge wunderbar nebenbei ihre Liebe gestehen. Der Fall selbst ist spannend erzählt, hat mich persönlich aber nicht länger als die 90 Minuten selbst beschäftigt oder sonderlich berührt. Es geht um fiese Finanzgeschäfte und eine verkorkste Vater-Sohn-Beziehung, alles sehr nah an der Realität erzählt. Katharina Behrens als gebeutelte Mutter Beate, die ihren Sohn nicht in den Griff bekommt, sehr berührend. Das Drehbuch stammt von Markus Busch und bezaubert durchgehend mit guten Dialogen und dem typischen trockenen Humor der Rostocker.

    Besonders imponiert hat mir aber der Erzählstrang um Guido Wachs. Schließlich hatte König damals gute Gründe für ihr Handeln, sie wollte Gerechtigkeit für einen bisher unbestraften Mörder. Aber sie hat Beweismittel gefälscht und Buckow hat das gedeckt. Jetzt ermächtigt sich das vermeintliche Justizopfer Wachs und rückt der Ermittlerin auf die Pelle, erst mit einem Brief und dann mit einem bedrohlichen Anruf.

    Wer das Rostocker Team so mag wie ich, ist nun tief beunruhigt. Der Vorfall kann die beiden ihre Karriere und uns den Krimi kosten. Buckow sagt, König soll die Füße stillhalten. Aber man merkt, dass sie ein schlechtes Gewissen  und Angst hat. Wachs will sich mit ihr treffen und mit ihr reden. Nachdem der Fall gelöst ist, kommen die beiden wieder auf das Thema zu sprechen und am Ende steht die Ratlosigkeit und Furcht, vor dem was nun noch bevorstehen mag. So gesehen handelt es sich um einen Polizeiruf 110 mit Cliffhanger. Ein unheilvoller Cliffhanger, für den Fans wie ich eine baldige Auflösung herbeibeten. Was wird siegen? Recht oder Gerechtigkeit? Und hält König diesen Druck aus, ohne in den Suff zu verfallen, wie es sich schon in Söhne Rostocks kurz mit einem Flachmann andeutet?

    Die Polizeiruf 110-Episode Söhne Rostocks wird am Sonntag, den 19. Januar 2020 um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt ist anschließend bei ONE zu sehen und dann sechs Monate in der Mediathek als Wiederholung im Stream verfügbar. 

    Ihr vermisst Mareks Tatort-Check? Er ist in der nächsten Woche wieder für euch da!

    „Tatort“-Quiz: Testet euer Wissen über Thiel, Boerne und Co.!

  • Information Cookies

    Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

    Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

    Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

    Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.